Borneo - Sightseeing und Arbeit

Will man in Borneo grössere Distanzen zurücklegen, nimmt man am besten den Flieger. Die Strassen sind teils weniger gut ausgebaut und um von A nach B zu kommen ist es im Verhältnis zu anderen asiatischen Ländern sehr umständlich und benötigt viel Zeit. So fliegen wir von Kuching über Kota Kinabalu nach Sandakan. 

mehr lesen 0 Kommentare

Borneo - Kuching und Umgebung

Borneo ist die drittgrösste Insel der Welt. Sie teilt sich in drei Regionen auf. Indonesien, Malaysia und ein kleiner Teil bildet Brunei. Der malaysische Teil mit den Staaten Sarawak im Westen und Sabah im Osten sind die vom Tourismus am meisten besuchten Regionen. Da dieser Teil von Borneo zu Malaysia gehört, können wir Schweizer für drei Monate visumsfrei einreisen. Ausnahme bildet der Staat Sarawak. Hier erhält man nur ein Visum für 30 Tage.

mehr lesen 1 Kommentare

Wir gehen arbeiten

Nach über einem halben Jahr durch die Weltgeschichte reisen dachten wir, es ist an der Zeit uns wieder mal nützlich zu machen. Auf Workaway, eine Plattform, die für den Austausch von Arbeit gegen Kost und Logis steht, haben wir nach Möglichkeiten gesucht. Von Babysitting über Unterricht in Schulen bis zu Arbeiten auf Farmen oder in einem Hostel. Auf Workaway findet jedermann etwas Passendes für sich. Die Idee dahinter, man arbeitet zwischen 3-5 Stunden am Tag und erhält dafür Unterkunft und Essen als Gegenleistung. 

mehr lesen 0 Kommentare

Zwischen Streetart und Inselidylle

Streetart in George Town Penang

Penang ist eine Insel im Westen von Malaysia, die über eine Brücke mit dem Festland verbunden ist. Wir steuern das Herzstück von Penang an, die Altstadt namens George Town. Diese ist berühmt für ihre Streetart. Nicht nur die Streetart gefällt uns sehr sondern auch das Städtchen George Town an und für sich mit seinen historischen Gebäuden, den unzähligen hübschen Cafés und teils speziellen Shops, die immer das Markenzeichen "Streetart" im Hinterkopf haben.

mehr lesen 0 Kommentare

Malaysia – Stadt und Natur

Tea Plantation Cameron Highlands

Nach unserer dreiwöchigen Auszeit sind wir rechtzeitig wieder hungrig auf Neues um das zweite Halbjahr unserer Weltreise einzuläuten. Endlich geht es wieder los. Sind die ersten zwei Wochen wie im Flug vergangen, merken wir in der dritten Woche immer mehr ein Kribbeln unter den Zehennägeln. Wir befassen uns auch wieder mit dem Reisen und wo unsere nächsten Stationen sein sollen. So packen wir am letzten Abend unsere Buddies voller Vorfreude auf das Kommende und als würde die Reise erst starten. 

mehr lesen 0 Kommentare

Auszeit vom Reisen

Reisen bedeutet für uns Freiheit, Entdecken, Erleben, Abenteuer, Spannung, Neues, Ungewissheit und vieles mehr.... Reisen bedeutet für uns unseren Traum zu leben. Doch dieser Traum hat auch seine Tücken. Reisen ist nicht immer nur Friede, Freude und Sonnenschein. Reisen kostet auch Nerven... 

mehr lesen 1 Kommentare